Bear Family Records

Bear Family Records, deutsches Schallplattenlabel, 1975 von Richard Weize (* 1945) in Harmenhausen gegründet; die Firma hat ihren Sitz nunmehr in Holste-Oldendorf.

Weize schloss aus seiner Erfahrung als Plattensammler, dass viele Platten der 1950er- und frühen 1960er-Jahre längst aus den Katalogen der erstveröffentlichenden Labels gestrichen worden waren, dass die Rechte an diesen Aufnahmen möglicherweise leicht zu erhalten seien. So fahndete er während vieler Reisen in die USA nach den Bändern mittlerweile nicht mehr zugänglicher Aufnahmen, knüpfte zahllose Kontakte und sah dann Mitte der 1970er-Jahre die Möglichkeit, die vergessenen Aufnahmen auf einem eigenen Label wieder zu veröffentlichen. Dabei konzentrierte er sich auf Rockabilly, den frühen Rock’n’Roll, Country & Western Music, den deutschen Schlager und allerlei obskure Aufnahmen mehr oder weniger bekannter Künstler. Der akribische Herausgeber Weize stellt die alten Aufnahmen in chronologisch geordneten Boxen mit ausführlichen Liner Notes zusammen. Allemal kann die Ausstattung der häufig vollständigen Zusammenstellungen als Vorbild gelten und brachte dem Label eine Reihe von Auszeichnungen ein.

Zum Katalog des Labels zählen Box Sets von Johnny Cash, Willie Nelson, Dean Martin, The Everly Brothers, Chet Atkins, Ann-Margret, Pat Boone, Frankie Laine, Petula Clark, Burl Ives, The Carter Family, Fats Domino, Rosemary Clooney,  Lonnie Donegan, Gene Vioncent, Neil Sedaka, Johnny Burnette, Connie Francis, Lesley Gore, Ricky Nelson, Nat King Cole, Jerry Lee Lewis und Gus Backus. In einzelnen Fällen verfügt Bear Family über die Rechte an allen Aufnahmen eines Künstlers; das Box Set mit sämtlichen Aufnahmen der Schauspielerin Doris Day beispielsweise umfasst 26 CDs.

Ein weiterer Schwerpunkt in der Arbeit des Labels liegt auf der Herausgabe von Genre-Zusammenstellungen. Dazu gehören unter anderem Box Sets mit jüdischen und jiddisch sprechenden Künstlern der 1930er-Jahre, eine Box mit 195 verschiedenen Versionen des Schlagers »Lili Marleen« und eine 52 CDs umfassende »History of Pop Music«.

Weblink

www.bear-family.de (Offizielle Website des deutschen Schallplatten-Labels Bear Family Records)