DRT Entertainment

DRT Entertainment, Abkürzung für Digital Retro Technology Entertainment, amerikanisches Schallplatten-Label 2003 von Derek Shulman (* 1947), Ron Urban und Theodore Green in New York gegründet; alleiniger Besitzer ist nunmehr Derek Shulman. Die Abkürzung DRT entspricht allerdings auch den Anfangsbuchstaben der Vornamen der drei Gründer.

Shulman konnte auf eine lange und erfolgreiche Karriere als Musiker einerseits, als Manager im Schallplattengeschäft andererseits zurückblicken, als er DRT Entertainment gründete: Er hatte mit seinen Brüdern Phil und Ray in Großbritannien Ende der 1960er-Jahre die Band Simon Dupree and the Big Sound gegründet, dann 1970 mit seinen Brüdern Gentle Giant. In dieser Progressive-Rock-Band spielte er Saxofon, Blockflöte und Bass, war aber vor allem deren Lead-Sänger. Nachdem Gentle Giant sich 1980 aufgelöst hatte, arbeitet er zunächst für Polygram Records als A&R-Manager, wurde Vizepräsident des Labels und konnte beispielsweise Bon Jovi, Dan Reed Network und Cinderella für das Label verpflichten. Später war er Vorstandsvorsitzender von ATCO Records, nahm hier die Heavy-Metal-Band Pantera und die Progressive-Rock-Band Dream Theater unter Vertrag, bevor er Präsident von Roadrunner Records wurde.
Bei Shulmans Independent-Label DRT Entertainment veröffentlichen einige Hardrock- und Heavy-Metal-Bands ihre Platten, so etwa 36 Crazyfists, Aphasia, die schwedisch Christian-Metal-Band Blindside, Clutch, Soil und allen voran the Rasmus. Shulman vertreibt über DRT Entertainment auch die von ihm digital überarbeiteten (Remaster) Fassungen der Alben Gentle Giants.



Weblink

http://www.drt-entertainmetn.com/ (Offizielle Website des amerikanischen Independent-Labels DRT Entertainment)