EfA

EfA, Abkürzung von Energie für Alle, 1982 in Hamburg gegründeter Schallplattenvertrieb für unabhängig von den großen Schallplattenkonzernen produzierte Schallplatten; EfA ging 2004 in Konkurs.

Der Vertrieb besaß zunächst selbst keine eigenen Label, vertrieb aber zeitweise weit über 200 Label, so etwa ATA TAK, Atonal, Cashbeat, Enemy, Marat, Messidor, Piranha, Schneeball, Trikont, Twang Tone, Vielklang, Zensor und Zickzack; außerdem gehörten zu EfA der österreichischen Vertrieb Ixhulu und den Schweizer Vertrieb RecRec. Efa unterhielt Dependancen in Berlin, Köln und in Frankfurt.

Als der EfA in den 1990er-Jahren seine Zukunft vor allem in der elektronischen Musik und in der Dancefloor-Musik sah, beendeten einige Label die Zusammenarbeit, was schließlich zum Konkurs des Vertriebs führte. Einige der früher bei EfA beheimateten Label sind bei dem Vertrieb Indigo unter Vertrag.