Giant Electric Pea Records

Stichwort Martin Orford



Giant Electric Pea Records, abgekürzt GEP Records, britisches Schallplatten-Label, 1992 von Martin Orford (* 1959) gegründet; das Label widmete sich insbesondere der Veröffentlichung von Progressive Rock.

Orford hatte 1982 die Progressive-Rock-Band IQ mit gegründet. Um die Musik der Band veröffentlichen zu können, ohne in Abhängigkeit einer größeren Firma zu geraten, wurde 1992 das Label Giant Electric Pea ins Leben gerufen. Bei GEP Records erschienen die Aufnahmen von IQ und Jadis, aber auch Musik von The Lens, Big Big Train, Different Trains, Dirtbox, Niadems Ghost, Renaissance, Treshold, Steve Thorne, John Wetton, Spock’s Beard und von Orford selbst. 2008 stellte er die Tätigkeit des Labels ein, erhielt allerdings den Vertrieb des Labels – nunmehr Giant Electric Pea Ltd. – aufrecht. 2010 wurde das Label in seiner Geschäftstätigkeit umstrukturiert, arbeitet seitdem wieder als Label und bietet Musikern und Bands die üblichen Dienstleistungen eines Schallplatten-Labels wie Aufnahme, Vertreib und Promotion. GEP unterhält darüber hinaus weltweit Verbindungen zu führenden Labels des Progressive Rock.



Weblink

http://www.gep.co.uk/ (Offizielle Website des britischen Schallplatten-Labels Giant Electric Pea Records)