Neon Records

Stichwort Decca Records Ltd. | Progressive Rock



Neon Records, amerikanisches Schallplattenlabel, ca. 1970 als Unterlabel der amerikanischen Firma RCA gegründet.

RCA rief das Label ins Leben, um sich Anteile am sich rasch entwickelnden Progressive Rock zu sichern und den britischen Labels Deram (Decca Records Ltd.), Vertigo (Philips), Harvest (EMI) und Dawn (Pye) etwas entgegen zu setzen. Auf dem Label wurden dann allerdings nur wenige Alben dieses Genres veröffentlicht – darunter Tonton Macoute (1971) -, jedoch einige Jazz-Alben, so von Centipede und dem Mike Westbrook Orchestra. Insgesamt tragen nur elf LPs das Logo Neons, das in einer Adaption die »Geburt der Venus« von Sandro Botticelli zeigt.