Roadrunner Records

Roadrunner Records, Teil der Roadrunner Music Group, Schallplattenlabel der Warner Music Group, 1980 in den Niederlanden gegründet.

Primäre Aufgabe des Labels war es, den Veröffentlichungen amerikanischer Heavy-Metal-Bands den europäischen Markt zu erschließen. Mitte der 1980er-Jahre hatte das Label allerdings so viel Eigenständigkeit erreicht, dass es 1986 eine Filiale in New York eröffnen konnte; in den USA firmiert das Label unter dem Namen Roadracer Records. Später folgten Dependancen in Kanada, Großbritannien (Wales), Deutschland, Frankreich, Japan und Australien.
2001 schloss Roadrunner einen Vertriebsvertrag mit der Universal Music Group ab, der jedoch nach einigen Jahren wieder gekündigt wurde. Seitdem werden die CDs der Firma von Warner Strategic Marketing vertrieben. Im Laufe der Jahre veränderte sich der Fokus des Labels nur wenig von der ursprünglichen Intention der Veröffentlichung von Heavy-Metal-Alben. Als dem Heavey Metal zugehörig werden bei Roadrunner Records allerdings auch Progressive-Rock-Bands wie Dream Theater und Porcupine Tree angesehen, von Lynyrd Skynyrd ganz zu schweigen.
So waren bei Roadrunner Records u.a. Metallica (in Skandinavien), Sepultura, Obituary, Life of Agony, Machine Head, Slash, Suffocation, Type O Negative, Ratt, Within Temptation, Slipknot, Kiss, Nickelback, Trivium, Dream Theater, Opeth, Satyricon, Megadeth, Billy Talent, Porcupine Tree, Lynyrd Skynyrd und Dragon Force unter Vertrag.



Weblink

http://www.roadrunnerworld.com/ (Offizielle Website des Labels Roadrunner Records)