William Neal

Neal, William, britischer Maler und Grafiker, * Guildford (Surrey) 1947

Neal nahm eine Ausbildung zum Grafiker und Designer an der Guildhall School oft Art auf, die er 1967 mit dem Diplom abschloss. Anschließend arbeitet er als Grafiker in verschiedenen Agenturen und Institutionen, unter anderem für die BBC, den Verlag Pitman Publishing und Ende der 1960er-Jahre für die Agentur C.C.C. Associates. In dieser Zeit lernte er Greg Lake, Bassist und Sänger der britischen Band Emerson, Lake & Palmer kennen. Für ELP entwarf er zunächst die Titelfigur für deren 1971 veröffentlichtes Album »Tarkus« und erhielt daraufhin den Auftrag, das komplette Cover der LP zu gestalten. Das Klapp-Cover zeigt außen »Tarkus«, ein hybrides Maschinentier, zusammengesetzt aus einem Gürteltier und einem Weltkrieg-I-Panzer, innen eine zehnteilige Bilderfolge in der Art eines wortlosen Comics, der Tarkus als Protagonist in Kämpfen mit mehreren ähnlichen Maschinentieren darstellt. Das Cover wurde zu einem Sinnbild des Progressive Rock und machte aus dem Kompositionszyklus Emerson, Lake & Palmers erst tatsächlich ein Concept Album. Neal arbeitete auch für andere Rockbands, so für Stone the Crows, Audience, Spooky Tooth und The Mick Abrahams Band wie auch für das Reggae-Label Trojan Records. Auch das Cover der LP »Pictures at an Exhibition« (1971) von ELP wurde von Neal gestaltet; auf einem der Bilder, die auf diesem Cover zu sehen sind, zitierte Neal das Cover-Bild von »Tarkus«
Nicht zuletzt die Popularität, die ihm das Cover von »Tarkus« einbrachte, ermöglichte es ihm, sich ab 1971 vornehmlich der Malerei zu widmen. 1978 freundete er sich mit dem aus Polen stammenden, in Großbritannien lebenden Maler Stefan Knapp an, als dessen Assistent er fortan bis zu dessen Tod arbeitete. Knapp beeinflusste ihn erheblich in seiner Malerei, die indes wenig mit der von »Tarkus« gemeinsam hat.

Wie sehr aber dieses eine Album-Cover sein Leben beeinflusste, demonstriert die Eingangsseite von Neals Web-Präsenz: Sie zeigt auf einem Foto den Maler vor seiner Staffelei – im Gras neben ihm eine kleine Tarkus-Figur.

Weblink

www.williamneal.co.uk (Offizielle Website des britischen Malers William Neal)