Adam Wakeman

Wakeman, Adam, britischer Keyboard-Spieler, * Windsor, Berkshire (England) 11. März 1974; Adam Wakeman ist der zweite Sohn des britischen Keyboard-Spielers Rick Wakeman (Yes) und Bruder von Oliver Wakeman.

Unvermeidlich in einem Elternhaus, in dem Musik eine große Rolle spielte, begann Adam Wakeman im Alter von acht Jahren, Klavier spielen zu lernen und hatte es aufgrund des später folgenden Unterrichts bis zum Alter von 16 Jahren zum grade 8 nach den Maßgaben des Associated Board of the Royal Schools of Music gebracht und damit zu Fähigkeiten am Instrument, die es ihm erlaubten, sich mit seinem Vater vergleichen zu können. Vater und Sohn nahmen dann auch ihr erstes gemeinsames Album auf und gingen gemeinsam auf Tournee. Die Erfahrungen, die Adam Wakeman bei diesen teils in großem Rahmen mit Band und Orchester veranstalteten Konzerten sammelte, kamen ihm zugute, als er Mitte der 1990er-Jahre eine Karriere als Studio- und Tour-Keyboard-Spieler einschlug. So gehörte er in den Jahren 2000 und 2001 als Keyboard-Spieler zu den Strawbs, der Band, bei der auch sein Vater Rick spielte, bevor er zu Yes wechselte. Neben seinen Verpflichtungen als Sideman bei anderen Bands und Musikern – unter anderem arbeitete er für Annie Lennox, Travis, Victoria Beckham und Atomic Kitten – nahm er über die Jahre mehrere Solo-Alben auf.

2006 stellte Adam Wakeman erstmals eine eigene Band zusammen. Zu Headspace gehören der Sänger Damian Wilson, der Gitarrist Peter Rinaldi, der Bassist Lee Pomeroy und der Schlagzeuger Richard Brook; als Ganzes präsentiert die Formation einen stark vom Heavy Metal beeinflussten Progressive Rock. Zur Veröffentlichung eines kompletten Albums kam es bis 2012 nicht, da Wakeman auch bei Ozzy Osbournes Band verpflichtet war, zudem weiter mit seinem Vater zusammen konzertierte. Das im Mai 2012 veröffentlichte Album »I Am Anonymous« war indes keineswegs das Vehikel für die Künste Wakemans, sondern eher eines für die Rinaldis. Zunächst blieb es bei der einen CD, im gleichen Jahr ging Wakeman wieder mit Strawbs auf Konzertreise und bereitete sich für seine Aufgaben als Keyboard-Spieler von Black Sabbath vor; die Heavy-Metal-Band hatte ihn bereits in den Jahren 2004 bis 2006 für ihre Konzerte verpflichtet.

Diskografie

Wakeman with Wakeman (1993; mit Rick Wakeman)
Soliloquy (1993)
No Expense Spared (1993)
Romance of the Victorian Age (1995; mit Rick Wakeman)
100 Years Overtime (1995)
Tapestries (1996; mit Rick Wakeman)
Real World Trilogy (2003)
Neurasthenia (2006)

Mit Headspace

I Am Anonymous (2012)

Weblink

http://www.adamwakeman.co.uk (Offizielle Website des britischen Keyboard-Spielers Adam Wakeman