Black Metal

Black Metal, englisch von black für »black« und metal für »Metall«, Spielart des Heavy-Metal-Rock; angeblich geht der Name auf das 1982 erschienene Album „Black Metal“ der britischen Band Venom zurück. Als Ausgangspunkt wie Zentrum des Black Metal selbst gilt jedoch Skandinavien, insbesondere Norwegen.

Was die Konstruktion der Songs angeht, lässt sich Black Metal kaum von anderen Zweigen des Heavy Metals abgrenzen und beruht wesentlich auf den Stilmitteln des Thrash Metal. Äußerlich auffällige Kennzeichen sind der extrem verzerrte Gitarrenklang, einfach gebaute, aber dominante Bass-Riffs, mit Doublebass-Pedal ausgerüstete Bass Drum und kreischender Gesang. Von größerer Bedeutung ist die Thematik der Texte, die von Hass, Gewalt und Satan handeln und von einer eigentümlichen Menschenfeindlichkeit durchzogen sind. Zumal der skandinavische Black Metal bezieht sich auf skandinavische Mythen, die allerdings auch mit allerlei Fantasy-Elementen angereichert sind. Die mitunter vulgär-romantische Überhöhung von Krieg und überhaupt Gewalt, in der ein übersteigerter Nationalismus, Rassismus und ein diffuser Hass auf das Christentum ihren Platz finden, führten aber dazu, dass das Publikum des Black Metal stets recht klein blieb. Zu den bekannteren Bands des Black Metals gehören etwa Celtic Frost und Mayhem.