Colin Edwin

Stichworte Steven Wilson | Porcupine Tree | No-Man | Richard Barbieri



Edwin, Colin, eigentlich Colin Edwin Balch, australischer Rockmusiker (Bassgitarre, Kontrabass), * Melbourne 2.7. 1970
Colin Edwin wurde 1993 von seinem früheren Schulkameraden ↑Steven Wilson gefragt, ob er Bassist in seiner neu gegründeten Band ↑Porcupine Tree werden wolle. Edwin sagte zu und ist seitdem ununterbrochen für die Bassparts in der Musik Porcupine Trees zuständig. Daneben spielte Edwin in der Band Ex-Wise Heads und engagiert sich in der Metal-Gruppe Random Noise Generator. Lange schine Edwin ohne solistische Ambitionen, veröffentlichte aber 2009 dann doch seine Solo-LP »Third Vessel«. Wenig später tat er sich für ein Album mit dem Gitarristen Jon Durant zusammen; das Resultat, »Burnt Belief«, wurde 2012 veröffentlicht.
Edwin verwendet ausschließlich viersaitige Bassgitarren, darunter einen Bass der britischen Firma Wal mit Bünden, einen ohne Bünde sowie Bässe der amerikanischen Firma Music Man, zeitweise das Modell Sting Ray, zeitweise den Bongo-Bass. Die amerikanische Firma Spector stellte ihm einen viersaitigen Bass des Modells Euro 4LX-35 zur Verfügung. Die Ziffer 35 deutet darauf hin, dass dieser Bass – abweichend von der normalen Mensur von 34 Inch – über eine Mensur von 35 Inch verfügt. Dadurch kann Edwin den Bass um eine Terz tiefer stimmen (1C,1F,1B, Es). Edwin setzt als Verstärker Geräte der Firma EBS ein.
Colin Edwin orientiert sich in seinem virtuosen, aber stets der Band dienlichen Spiel vor allem an Jazz-Bassisten. Bei Porcupine Tree bilden seine Bass-Linien eine Verbindung zwischen Drums und den tiefen Anteilen der von ↑Richard Barbieri erzeugten Synthesizer-Parts. Bei Aufnahmen für das Duo ↑No-Man setzte Edwin auch den Kontrabass ein; gelegentlich verwendet er auch einen elektrischen Kontrabass.



Diskografie

Solo

Third Vessel (2009)

Mit Jon Durant

Burnt Belief (2011)