Jordan Rudess

Stichworte Dream Theater | Mike Portnoy | Liquid Tension Experiment | Blackfield | Keith Emerson | Rick Wakeman



Rudess, Jordan Charles, amerikanischer Keyboard-Spieler, * Great Neck (New York) 4.11. 1956

Biografie

Jordan Rudess erhielt als Kind Klavierunterricht und offenbarte dabei nach kurzer Zeit ein so großes Talent, dass ihn die Juilliard School of Musik bereits im Alter von neun Jahren in eine Art Vorklasse der regulären Ausbildung aufnahm. Fasziniert von den Möglichkeiten elektronischer Instrumente wie dem Synthesizer nahm von der Absicht, als Pianist auf dem Gebiet der traditionellen Kunstmusik zu reüssieren, Abstand und schlug eine Karriere als Keyboard-Spieler in der Rockmusik ein. So spielte er im Laufe der 1980er-Jahre in wechselnden Formationen und legte 1993 mit »Listen« sein erstes Solo-Album vor. Aufgrund dieser CD und einer Auszeichnung als »Bestes neues Talent« in einem Musiker-Poll wollten ihn sowohl die Dixie Dregs als auch die Progressive-Rock-Band Dream Theater als Mitglied engagieren. Rudess entschied sich für die Dixie Dregs; mit dem Schlagzeuger der Band, Rod Morgenstein (* 1953) bildete er wenig später parallel zur Band das Duo Rudess/Morgenstein Project.
Als der Schlagzeuger von Dream Theater, Mike Portnoy, 1997 die als »Supergroup« geltende Formation Liquid Tension Experiment gründete, fragte er Rudess um Mitwirkung. Als Folge dieser Zusammenarbeit wechselte Rudess nun doch zu Dream Theater und ersetzte deren Keyboard-Spieler Derek Sherinian.
Seit 1999 ist Rudess Mitglied von Dream Theater, nimmt gelegentlich aber auch Engagements bei anderen Rock-Formationen an. So spielte er 2005 und 2007 bei der britischen Band Blackfield. Daneben veröffentlicht Rudess auch Solo-Alben.
Rudess ist einer der führenden Keyboard-Spieler der zeitgenössischen Rockmusik und setzt die Tradition etwa von Keith Emerson und Rick Wakeman fort – zumindest instrumentaltechnisch, denn es fehlt ihm der unbekümmerte Exhibitionismus der beiden genannten. So stellt er sein äußerst virtuoses Spiel stets in den Dienst der Gruppe. Rudess, der vor allem Synthesizer der Firmen Korg und Roland einsetzt, verwendet auch auf der Bühne ein modulares Synthesizer-System und einen besonderen MIDI-Controller, das Continuum-Fingerboard der amerikansichen Firma Lippold Haken.



Diskografie

Listen (1993)
Secrets of the Muse (1997)
Resonance (1999)
Unplugged (2000)
Feeding the Wheel (2001)
4NYC (2002)
Christmas Sky (2002)
Rhythm of Time (2004)
Notes on a Dream (2009)



Literatur

Rudess, Jordan: Total Keyboard Wizardry: A Technique and Improvisation Workbook (2004)



Lehr-DVDs

Keyboard Wizardry
Keybaord Madness – Mastering Live Performance



Weblink

http://www.jordanrudess.com/ (Offizielle Website des amerikanischen Keyboard-Spielers Jordan Rudess)