Beatles Museum

Beatles Museum, 1989 in Köln gegründet, seit 1999 Sitz in Halle /Saale.

Das Beatles Museum entstand aus einer Sammlung von Beatles-Memorabilien, die Rainer Moers (*1950) seit 1964 zusammengetragen hatte. Ab 1975 hatte Moers die Sammlung in einer Wanderausstellung vor allem in der Bundesrepublik Deutschland, aber auch in den Niederlanden und Österreich, einmal auch in Ungarn präsentiert. Zwar konnte Moers 1989 in Köln einen kleinen Raum als Beatles-Museum herrichten, doch waren die Platzverhältnisse von Anfang an so beengt, dass größere Räume gesucht wurden. Nach Verhandlungen mit mehreren Städten bot sich in Halle/Saale schließlich die Möglichkeit, ein zentral gelegenes Haus mietfrei nutzen zu können. 1999 zog das Museum nach Halle und wurde nach Renovierung des Hauses 2000 eröffnet.
Das Beatles Museum präsentiert auf drei Etagen Gegenstände, Tonträger, Filme und Dokumente vor allem aus den 1960er-Jahren, die in irgendeiner Weise mit der Karriere der Beatles zusammenhängen oder aber die kulturelle und soziale Atmosphäre der 1960er-Jahre dokumentieren. Zum Museum gehören ein Filmraum und ein Veranstaltungsraum. Das Museum gibt die monatlich erscheinende Zeitschrift »Things« heraus.



Weblink

http://www.beatlesmuseum.net (Offizielle Website des Beatles Museum in Halle/Saale)