Beardfish

Beardfish, schwedische Progressive-Rock-Band, 2001 in Gävla gegründet; der Name bezieht sich auf den Bartfisch, eine Gattung altertümlicher Knochenfische, die in relativ großer Tiefe am Meeresgrund leben.

Bandbiografie

Der Gitarrist David Zackrisson gründete die Band gemeinsam mit dem Keyboard-Spieler und Gitarristen Rikard Sjöblom, der auch den Vokalpart übernahm; Sjöblom verfasst den Großteil der Songs von Beardfish. In Magnus Östgren fanden die beiden Musiker den geeigneten Schlagzeuger, der seinen Schulfreund Robert Hansen als Bassisten empfahl. 2003 veröffentlichte Beardfish die erste CD, »Från en plats du ej kann se…«. Die CD machte die Band so bekannt, dass sie mit schwedischen Gruppen wie Paatos und Anekdoten auf Tour gehen konnte. Die zweite CD, wie das Debütalbum unabhängig von großen Firmen produziert, legte die Gruppe 2006 vor. Die Musiker gaben dem Album mit »The Sane Day« einen englischen Titel, nahm man doch nunmehr den internationalen Markt ins Visier.

Tatsächlich erhielt die Band 2007 einen Plattenvertrag bei InsideOut Records, einem Label, dass sich besonders dem Progressive Rock in all seinen Spielarten widmet.

Sjöblom hatte Großes vor. Für das neue Label plante er ein zwei Alben umfassendes Schallplattenwerk. Den ersten Teil veröffentlichte die Band bereits 2007, »Sleeping in Traffic: Part One«, dem 2008 »Sleeping in Traffic: Part Two« folgte. Den mit den ersten beiden Alben eingeschlagenen Weg verfolgte die Gruppe unbeirrt weiter und legte 2009 das Album »Destined Solitaire« vor.

Beardfish gehört zu den nach der Jahrtausendwende gegründeten Bands, die sich einer Musik aus dem vorigen Jahrhundert widmen und in ihr kongenial Ähnliches produzieren. Die äußerst versierten Musiker der Band, allen voran der Keyboard-Spieler Rikard Sjöblom als Primus inter Pares, beziehen sich auf eine Reihe von Bands aus den 1960er- und 1970er-Jahren, auf die Beatles, King Crimson, Caravan, The Nice, Gentle Giant, frühe Genesis, aber auch auf Frank Zappa. Bei den Kompositionen der Band handelt es sich indes nicht um Stilplagiate, sondern um äußerst kenntnisreich Nachempfundenes, aus dem dann Neues entsteht.

Diskografie

Från en plats du ej kann se… (2003)
The Sane Day (2006)
Sleeping in Traffic: Part One (2007)
Sleeping in Traffic: Part Two (2008)
Destined Solitaire (2009)
Mammoth (2011)

Weblink

www.beardfish.argh.se (Offizielle Website der schwedischen Progressive-Rock-Band Beardfish)