John Wesley

Wesley, John, eigentlich John Wesley Dearth, Jr., auch Wes Dearth, amerikanischer Gitarrist, Komponist und Sänger, *1962

John Wesley wurde dem europäischen Publikum durch seine Tätigkeit als Sideman der britischen Progressive-Rockband Porcupine Tree bekannt. Als er dies Aufgabe übernahm, hatte er sich als Musiker sowohl in den USA als auch in Europa bereits etablieren können: Anfang der 1980er-Jahre hatte er mit dem Schlagzeuger Mark Prator die Band Autodrive gegründet und mit seiner Band ein Engagement angenommen, bei einer USA-Tour der britischen Band Marillion deren Konzerte zu eröffnen. Später war Wesley mit seiner Band auch Gast der USA-Tour, die die Band Lynyrd Skynyrd mit Peter Frampton 1998 unternahm.
Die Bekanntschaft mit Marillion führte dazu, das Wesley mit Fish, dem Sänger der Band, eine produktive Kooperation einging, ihn auf dessen Konzerttourneen begleitete und auch an der Produktion dessen Albums »Fellini Days« (1988) mitwirkte. Nachdem die britische Band Porcupine Tree 2002 ihr Album »In Absentia« veröffentlicht hatte, engagierte sie für die anschließende Tournee Wesley als Sideman. Wesley, der bei den Konzerten einen Großteil der Gitarren-Parts übernimmt wie auch neben Wilson als zweiter Sänger fungiert, war seitdem bei allen Tourneen der Band auf der Bühne zu sehen. 2003 gründete er mit Prator in Tampa Bay (Florida) das Studio Red Room Recorders. Wesley arbeitete auch mit Steve Hogarth und Steve Rothery von Marillion zusammen. Mit seiner Band, zu der neben Prator der Gitarrist Dean Tidey und der Bassist Travis Hearne gehören, hat er im Laufe der Jahr eine Reihe von Alben, darunter viele Konzertmitschnitte, unter seinem Namen veröffentlicht; zum Teil können sie gratis von seiner Web-Site bezogen werden.



Diskografie

Under the Red and White Sky (1994)
The Closing of the Pale Blue Eyes (1995)
The Emperor Falls (1998)
John Wesley: TEN (2004)
Shiver (2005)
The Lilypad Suite (2011)
Disconnect (2014)



Weblinks

http://www.john-wesley.com (Offizielle Website des amerikanischen Gitarristen John Wesley)
http://www.redroomrecorders.com (Website des von Wesley und Mark Prator gegründeten Studios)