Pete Trewavas

Stichworte Marillion | Transatlantic | Kino | Chris Squire



Trewavas, Pete, eigentlich Peter Trewavas, britischer Rockmusiker (Bass, Gitarre, Gesang, Komposition), * Middlesbrough (North Yorkshire, England) 15.1. 1959

Biografie

Pete Trewavas spielte als Schüler ein wenig Klarinette und erhielt auch Unterricht auf dem Instrument. Nebenbei lernte er autodidaktisch Gitarre, wechselte dann zum Bass und spielte bald in verschiedenen lokalen Bands wie Orthi, The Robins, Tamberlane und East Goes West. Mit The Metros nahm er Anfang der 1980er-Jahre sogar das Album »Driving us crazy« auf. Im Frühjahr 1982 wurde er Mitglied der Neo-progressive-Band Marillion.
Trewavas ist neben seinem Engagement bei Marillion auch Mitglied der Progressive-Rock-Band Transatlantic. Auch gehörte er zu den kurzlebigen Bands Iris – mit dem Gitarristen Sylvain Gouvernaire und Marillions Schalgezguer Ian Mosley – und Kino. Immer wieder beteiligte sich der Bassist an den Alben anderer Progressive-Rock-Musiker und –Bands; so griff er etwa für Steve Rothery, Steve Hogarth und die Band Big Big Train zu seinem Instrument. Gelegentlich tut sich Trewavas mit Steve Rothery und Steve Hogarth – beide bei Marillion – zu dem Akustik-Trio Los Trios Marillos zusammen, das anlässlich vereinzelter Konzerte Kompositionen von Marillion vorträgt.
In seinem Spiel zeigt sich Trewavas, ohne Zweifel ein Virtuose seines Instrumentes, von Chris Squire und John Entwistle von The Who beeinflusst, vertritt also eher eine solistische Auffassung vom Bassspiel. Bestandteil dieser Auffassung ist daher auch sein höhenreicher, sehr durchsetzungsfähiger Bassklang, den er mit Instrumenten der japanischen Firma Ibanez und der amerikanischen Firma Fender erreicht; auf der Bühne setzt er Verstärker der britischen Firma Laney ein.



Weblinks

http://www.marillion.com/ (Offizielle Website der britischen Band Marillion)
http://wwwtrasatlanticweb.com/ (Offizielle Website der international besetzten Rockband Transatlantic)