Schnell Fenster

Schnell Fenster, neuseeländische Rockband, 1986 aus der aufgelösten neuseeländischen Band Split Enz hervorgegangen; die in Melbourne gegründete Band hatte sich zunächst The Wanx genannt.

Bandbiografie

Zu der Band gehörten die früheren Split-Enz-Mitgleider Phil Judd (Gesang, Gitarre. Keyboards), Noel Crombie (Schlagzeug) und Nigel Griggs (Bass); vervollständigt wurde die Band durch Michael den Elzen (Gitarre) und Eddei Rayner (Keyboards), der allerdings bald ausschied. Das erste Album, »The sound of trees«, wurde 1988 zunächst in Australien und Neuseeland veröffentlicht, 1990 dann weltweit. Zwar waren Split Enz mit ihrer skurrilen Musik auch in Europa nicht unbekannt geblieben, doch konnte Schnell Fenster von diesem vergangenen Ruhm nicht profitieren; in den USA blieben die Bands weitgehend unbekannt, zumal Schnell Fenster der CD-Veröffentlichung auch keine Tournee folgen ließ. Das zweite Album »OK alright a huh oh yeah« (1991) wurde dann auch lediglich in Australien veröffentlicht. Als Crombie dann auch noch an einem langwierigen Tinnitus erkrankte, löste sich die Band auf.
Wenn auch Schnell Fenster nicht die Originalität von Split Enz erreichte, so legten die Musiker durchaus zeitgemäße CDs vor, mit Songs, die an Devo wie an britischen Synthie Pop denken ließen, also allemal die Muster gängiger Pop Music der 1980er-Jahre aufnahmen. Zu dieser Zeit war aber die Konkurrenz amerikanischer und britischer Bands so übermächtig, dass Schnell Fenster nicht die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich ziehen konnte – da half auch der kuriose Namen nichts.



Diskografie

Sound of Trees (1988)
OK alright a huh oh yeah (1991)