The Amazing Band

Amazing Band, The, britische Rockband, 1970 als lose Formation von dem Maler, Illustrator und Cartoonist Mal Dean in London gegründet.

Mal Dean war zwar selbst kein Musiker, fühlte sich aber dem Londoner Musikleben Ende der 1960er-Jahre eng verbunden. Er zeichnete für die Zeitschrift Melody Maker und sah zwischen der Musik, insbesondere dem Jazz jener Jahre und dem Vorgang des Zeichnens einen engen Zusammenhang. In Veleroy Spall und Mick Brannon fand er Gleichgesinnte, musikalisch ebenso wenig vorbelastet wie er selbst, aber sehr an musikalischen Experimenten interessiert. Dean und Spall hatten zuvor schon gelegentlich gemeinsam im Pentameters Club in Hampstead ihre Experimente öffentlich vorgeführt und damit das Interesse von Brannon geweckt. Aber auch andere Musiker fanden Gefallen an der unkonventionellen Musik des Trios, so dass Dean, Spall und Brannon bald lediglich den Kern einer mal mehr, mal weniger großen Gruppe von Musikern bildeten. So spielten bei der Amazing Band etwa Robert Wyatt, seinerzeit Schlagzeuger bei Soft Machine, der Jazz-Gitarrist Jim Mullen und der Saxofonist Chris Francis.

Die Gruppe traten bei Studenten-Feten, in Kunstschulen, bei diversen Free Concerts und selbst vor den »Freunden der Tate Gallery« auf. Der Musikjournalist John Peel wurde auf die Band aufmerksam und engagierte sie für seine Show bei BBC Radio 1. 1997 veröffentlichte die Band mit »Roarrrrr!!!!« sogar eine CD.

The Amazing Band wird zum Umfeld der Canterbury Scene gerechnet, nicht zuletzt, weil Robert Wyatt in der Formation mitwirkte. Die Musik der Band geht aber über Kategorien wie Jazz und Rock und damit auch über den spezifischen Jazzrock der Canterbury Scene hinaus. Dean, Spall und Brennon beschränkten sich nicht auf das konventionelle Instrumentatrium, sondern verwendeten diverse Tröten und Pfeifen, Dean spielte Trompete, Brannon nahm Saxophon und Klarinette auseinander und entlockte den Einzelteilen wenigstens auffällige Töne; die Musiker griffen aber auch zu Violine und Akkordeon. Ähnlich unbekümmert mischten sie alten Jazz und Musette-Walzer, Bebop und Blues.

Diskografie

Roarrrrr!!!! (1997)