The Raconteurs

Raconteurs, The, amerikanische Rockband, 2005 von Jack White, eigentlich John Anthony Gillies (* 1975; Gesang, Gitarre, Keyboards), Brendan Benson (* 1970; Gesang, Gitarre, Keyboards), Jack Lawrence (Bass, Gesang) und Patrick Keeler (Schlagzeug) in Nashville, Tennessee, gegründet; da es in Australien bereits eine Band gleichen Namens gab, nennt sich die amerikanische Band dort The Saboteurs

Biografie

Jack White, als Mitglied des Rock-Duos The White Stripes zu einger Berühmtheit gekommen, hatte mit Benson den Song »Steady, as she goes« geschrieben. Von dem Ergebnis sehr angetan, beschlossen die beiden Musiker, es nicht bei der einmaligen Zusammenarbeit zu belassen, sondern eine Band zu gründen und weitere Songs zu verfassen. Sie zogen für die Aufnahmen in Detroit Lawrence und Keeler von der Band The Greenhorns hinzu, mit denen sie die Publikumstauglichkeit ihrer Musik während einiger Konzerte erprobten. Das Debütalbum »Broken boy soldiers« legten The Raconteurs, wie sich das Quartett nun nannte, 2006 vor.
Nicht zuletzt aufgrund der Bekanntheit Whites erreichte das Album sowohl in den USA als auch in Großbritannien die Top-Ten der Hitparaden. Der Erfolg der CD bestärkte die Musiker in der Absicht, die Band fortbestehen zu lassen und weitere Platten aufzunehmen. 2008 veröffentlichten sie mit »Consolers of the lonely« ihr zweites Album.
The Raconteurs sind mit ihrer Musik ebenso Teil der nach der Jahrtausendwende einsetzenden Retro-Strömung wie ihr ironischer Kommentar. Kenntnisreich bedienen sich White und Benson, die alle Songs schreiben, der Rockmusik der 1960er- und 1970er-Jahre, imitieren die Klangwelt der Songs untergegangener Beat-Bands, ahmen britischen Pub Rock wie Psychedelic Rock nach und überfallen wenig später den Hörer mit brachialem Hardrock. Das Ganze nehmen sie auf altbewährtem Magnetband auf. Im Konzert tragen sie auch disparate Cover-Versions vor, die Vorlagen mal von Sonny und Cher, mal von The Flamin Groovies, mal von The Undertones geliefert – als ob es gälte, eine zweite »British Invasion« abzuwehren.



Diskografie

Broken boy soldiers (2006)
Consolers of the lonely (2008)



Weblink

http://www.theraconteurs.com (Offizelle Website der amerikanischen Rockband The Raconteurs)