Wendy and Lisa

Wendy and Lisa, amerikanisches Pop-Duo, 1986 von Wendy Melvoin (* 1964; Gitarre, Gesang) und Lisa Coleman (* 1960; Keyboards, Gesang) gegründet.

Bandbiografie

Lisa Coleman spielte bereits seit 1980 Keyboards bei The Revolution, der Band von Prince. 1985 stellte sie Prince, der einen Gitarristen suchte, ihre Freundin Wendy Melvoin vor. Prince war nach kurzem Probespiel von den Talenten der Gitarristin und Sängerin überzeugt und nahm sie ebenfalls in die Band. Melvoin hatte allerdings noch mehr zu bieten als lediglich etwas Gesang und Gitarrespiel im Hintergrund: Gemeinsam mit Coleman wirkte sie an den Alben »1999« (1982), »Purple rain« (1984), »Around the world in a day« (1985) und »Parade« (1986) maßgeblich mit.

Nach den Aufnahmen zu »Parade« entschlossen sich die beiden Musikerinnen, The Revolution den Rücken zu kehren und sich gemeinsam der eigenen Musik zu widmen. Bereits 1987 konnten sie das erste Ergebnis der Zusammenarbeit der Öffentlichkeit vorstellen, schlicht »Wendy and Lisa« betitelt. Zwar sorgte die in der Band von Prince erworbene Reputation der Musikerinnen noch für einen Achtungserfolg, doch blieb das Publikum insgesamt reserviert. Daran vermochten Wendy and Lisa auch mit zwei weiteren CDs und einem Remix-Album nichts zu ändern und verlegten sich schließlich darauf, für andere Songs zu schreiben und die Produktion derer Alben zu übernehmen. Sheryl Crow, Eric Clapton, Joni Mitchell, Seal, Victoria Williams und K.D. Lang waren dankbare Abnehmer der Ideen der beiden Frauen. Parallel dazu arbeiteten Wendy and Lisa für Film und Fernsehen. Mit Eigenem versuchten sie es erst 1998 noch einmal, gaben sich den Namen Girl Bros. und legten eine CD vor – ohne größeren Erfolg.

Prince indes hatte die beiden virtuosen Instrumentalistinnen nicht vergessen und holte sie 2006 zu den Aufnahmen zu »Planet Earth« (2007) wieder in sein Paisley-Park-Studio. Das Album zeigte dann auch wieder einige der Qualitäten früherer Alben von Prince. Der Anteil Wendy Melvoins und Lisa Colemans an den Produktionen von Prince Mitte der 1980er-Jahre ist nicht ganz einfach auszumachen, zumal sie wie auch der Meister aus Minneapolis zu diesem Thema schweigen. Eindeutig zählen diese Platten zu den bedeutenderen im Portfolio von Prince. Umgekehrt gelang es den beiden Musikerinnen nicht, mit sehr ähnlicher Musik die Aufmerksamkeit eines größeren Publikums auf sich zu ziehen. Als Musikerinnen sind sie über jeden Zweifel erhaben – Melvoin singt und spielt neben der Gitarre weitere Instrumente, Coleman singt und spielt sämtliche Keyboards -, doch fehlen unter ihren handwerklich soliden und sehr homogenen Funk-Stücken herausragende Hits, die Prince zu gemeinsamen Zeiten in Serie produzierte. Die Ähnlichkeit der Produktionen von Prince zu dieser Zeit mit den späteren von Wendy and Lisa weisen jedoch darauf hin, dass Prince vom Können der Musikerinnen mehr profitierte als die Liner Notes der Plattencover verraten.

Auszeichnungen

1984 Grammy in zwei Kategorien (mit Prince and the Revolution)
1986 Grammy in einer Kategorie (mit Prince and the Revolution)

Diskografie

Wendy and Lisa

Wendy and Lisa (1987)
Fruit at the bottom (1989)
Eroica (1990)
Re-mix-in-a-carnation (1991)
White Flags of Winter Chimneys (2008)

Girl Bros.

Girl Bros. (1998)

Weblinks

www.wendyandlisa.com (Offizielle Website des amerikanischen Pop-Duos Wendy and Lisa)