Echolette

Echolette, deutscher Markennamen für elektroakustische Geräte wie Verstärker, Hallgeräte und Rotations-Lautsprecher; die Geräte wurde von der in Olching bei München ansässigen Firma Klemt hergestellt und von München aus vertrieben.

Der Musiker Hans Bauer war 1954 an die von Arthur Klemt in den 1930er-Jahren gegründeten Firma herangetreten, um damit einen Hersteller für von die von ihm konzipierte Gesangsanlage zu finden. Klemt, dessen Unternehmen mit der Reparatur und dem Verkauf von Rundfunkgeräten sehr erfolgreich war, sagte zu und stellte die Geräte in winzigen Auflagen her. Die Verstärker – zunächst wurde eine Gesangsanlage mit vier Mikrofoneingänge, war bei Musikern so erfolgreich, dass Bauer 1959 den Markennamen Echolette für seine Vertriebsfirma einführte: Klemt baute die Geräte, Bauer verkaufte sie. Dies gelang ihm mit so großem Erfolg, dass der Gesangsanlage bald Instrumentalverstärker, Lautsprecherboxen und vor allem Band-Echogeräte folgten. Auch Mikrofone hatte Bauer unter dem Namen Echolette im Angebot, doch wurden diese von AKG und Sennheiser hergestellt, Lautsprecher lieferte die in Berlin Tempelhof ansässige Firma Isophon.1969 kaufte der deutsche Hersteller von Orchesterelektronik, Dynacord, Bauers Firma und übernahm auch die Herstellung. Bauer behielt einen Anteil an seiner Firma, den er erst 1981 an Dynacord veräußerte. Zu dieser Zeit hatte der Name Echolette schon viel von seiner Anziehungskraft auf Musiker eingebüßt. Auch Dynacord hatte dem Lieferprogramm nichts Neues hinzugefügt, das dem Ansturm der amerikanischen und vor allem japanischen Hersteller standhalten konnte. Dynacord übernahm im Laufe der 1970er-Jahre einige Produkte Echolettes in das eigene Programm, so dass der Name Echolette verschwand.
Die Geräte der Firma Echolette stellten in den 1960er-Jahren so etwas wie einen Standard in der Orchesterelektronik dar, kaum eine Tanzkapelle verzichtete auf die Geräte von Echolette, das Echogerät NG51 S wurde von vielen Musiker eingesetzt und die Rotations-Lautsprecher waren eine Alternative zu den teuren amerikanischen Leslies. Auch viele Amateur-Rockbands hatten in ihrem Gerätepark das eine oder andere Gerät von Echolette.



Weblinks

http://www.echolette.de (Website mit ausführlichen Informationen zu den Produkten der deutschen Firma Echolette)
http://www.radiomuseum.org/dsp_hersteller_detail.cfm?company_id=1311 (Website zu Hans Bauers Firma Echolette)