Flanger

Flanger, elektronisches, analog oder digital arbeitendes Effektgerät, vornehmlich, aber nicht ausschließlich, von Gitarristen benutzt.

Eine zugeführte Tonspannung wird aufgeteilt, wobei der eine Teil das Gerät ohne weitere Beeinflussung durchläuft. Der andere Teil wird zeitlich verzögert und das verzögerte Signal dem unbearbeitet gebliebenen wieder zugemischt; die zeitliche Verzögerung wird dabei von einem Low Frequency Oscillator (LFO) ständig geringfügig verändert. Der Grad der Mischung wie auch die Größe der Zeitverzögerung sind regelbar. Die dabei entstehenden Phasenverschiebungen äußern sich in einem eigentümlichen »In-sich-Kreisen« des Klangs. Ähnliche Effekte werden auch durch Chorus, Phaser oder das mechanische Leslie (Rotationslautsprecher) erzeugt. In jüngerer Zeit sind alle zeitverzögernden Effekte (Delay, Hall, Chorus, Phaser, Flanger) meistens in einem Gerät vereint.
Der Ausdruck »to flange« soll auf eine Wortschöpfung John Lennons zurückgehen, der das Wort bei den Aufnahmen zu »Revolver« erfand und für mit Hilfe von Tonbandgeräten erzeugten Phasing benutzte.