Kompaktbox

Kompaktbox, gemessen an ihrer Leistung relativ kleine Lautsprecherbox; Kompaktboxen werden vor allem im Bereich der so genannten Konsumer-Elektronik angeboten.

Sinn eines Lautsprechergehäuses ist die Wiedergabe tiefer Frequenzen. Dazu muss der so genannte akustische Kurzschluss vermieden werden, das heißt, dass von der Vorderseite der Membranfläche abgestrahlten Frequenzen nicht in Kontakt mit denen von der Rückseite der Membran zu kommen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten: Sehr große Schallwände, auf denen der Lautsprecher montiert ist, Bassreflex-Gehäuse und Hörner. Da alle diese Lösungen sehr viel Platz benötigen, bleibt bei räumlich beengten Verhältnissen nur ein geschlossenes Gehäuse. Gegenüber etwa einem Bassreflex-Gehäuse oder einem Horngehäuse ist ein solches Gehäuse sehr viel kleiner, wodurch sich die Elektronikindustrie veranlasst sah, diese Gehäuse unter der Bezeichnung Kompaktbox zum Verkauf anzubieten. Tatsächlich passen kleinere dieser Gehäuse leicht in ein Bücherregal und bieten dennoch eine ausreichende Wiedergabe tiefer Frequenzen. Die unstreitbaren Vorteile dieser Gehäuse werden durch einige Nachteile erkauft: Die von hinteren Seite der Lautsprechermembran abgestrahlte Schallenergie muss im Gehäuse durch Dämmmaterial vollständig absorbiert werden; um die weich aufgehängten Membrane der Basslautsprecher zur Wiedergabe tiefer Frequenzen zu veranlassen, sind relativ hohe Verstärkerleistungen nötig; und schließlich muss die Resonanzfrequenz des Basslautsprechers möglichst tief liegen, da unterhalb dieser Frequenz die Lautstärke überproportional abfällt.
Die Nachteile der Kompaktboxen lassen sich durch die Wahl geeigneter Lautsprecher und moderne Verstärkertechnik ausgleichen. Dennoch werden diese Boxen im Studiobetrieb nur ausnahmsweise eingesetzt, und dann nur zur Ergänzung anderer Lautsprecherboxen. Der Grund ist darin zu sehen, dass aufgrund der erforderlichen technischen Maßnahmen bei der Konstruktion der Kompaktboxen diese beinahe durchweg Verfärbungen in der Wiedergabe hervorrufen, die im Studiobetrieb unerwünscht sind.