Moving Head

Moving Head, von englisch move für »bewegen« und head für »Kopf«, Lichttechnik, zur Gruppe der Projektionsscheinwerfer gehörender Scheinwerfer, der etwa bei Rock- und Pop-Konzerten zum Einsatz kommt.

Der eigentliche Scheinwerfer, der eine an einen American Football erinnernde Form aufweist, sitzt in einem Bügel, der seinerseits an der Motoreinheit drehbar gelagert ist. Zwei Motoren bewegen einerseits den Bügel, andererseits den Scheinwerfer selbst. Für die Steuerung des Scheinwerfers, der mittels einer Linsenoptik einen mehr oder weniger eng begrenzten Lichtkegel abstrahlt, ist ein Steuergerät notwendig. Die dabei eingesetzte DMX-Technik erlaubt es, die Bewegungen des Moving Head zu programmieren. In den Scheinwerfer selbst könne weitere, ebenfalls fernsteuerbare Lichteffekte wie Farbfilter und Gobos eingebaut sein.