Pitch-Shifter

Pitch-Shifter, auch Pitch-Transposer, Effektgerät, das es ermöglicht, die Frequenz eines eingegebenen Tonsignals zu verändern, ohne dessen Dauer zu beeinflussen; Software, die dieselbe Aufgabe übernehmen kann und Bestandteil von beispielsweise Audio-Editoren ist, wird nicht als Pitch-Shifter bezeichnet.

Die Funktion eines Pitch-Shifters beruht auf digitaler Technik: Das Eingangssignal wird mittels eines A/D-Wandlers digitalisiert. Die auf diese Weise gewonnenen Samples können diversen Rechenoperation unterworfen werden; im Falle des Pitch-Shifters gelten diese der Versetzung der Tonhöhe. Nach Veränderung der Tonhöhe wird das Sample durch einen D/A-Wandler wieder in eine Tonspannung umgewandelt.

Pitch-Shifter haben ein großes Einsatzgebiet: Da der Versatz stufenlos regelbar ist, können mit Hilfe des Pitch-Shifters Fehlintonationen etwa eines Sängers nachträglich korrigiert werden. Mehrere Kopien des Samples einer einzelnen Singstimme können in harmonisch sinnvollen Abständen etwa zu einem Satzgesang kombiniert werden. So trug einer der ersten Pitch-Shifter, hergestellt von der amerikanischen Firma Eventide, den Namen Harmonizer. Der Name blieb auch später als Synonym für den Begriff Pitch-Shifter erhalten.